INFORMATIONEN FÜR STUDIENORTWECHSLER

VOR DEM WECHSEL

Zulassungsfreier Wechsel

Der Studienortswechsel nach Bochum ist zur Zeit ab dem 6. Fachsemester zulassungsfrei. Eine Bewerbung ist daher nicht notwendig und Zulassungsvoraussetzungen bestehen nicht. Die Einschreibung für das sechste oder höhere Fachsemester erfolgt zu den vom Studierendensekretariat festgesetzten Fristen und Zeiten. Informationen zur Einschreibungen finden Sie unter:
https://www.ruhr-uni-bochum.de/studierendensekretariat/studium/einschreibung/index.html.de.

Jedoch kann die Anerkennung von Leistungen zu Problemen, insbesondere Zeitverlust, führen. Einzelne Leistungen können nur dann anerkannt werden, wenn sie denen unserer Fakultät vergleichbar sind. Hierüber entscheidet der Prüfungsausschuss der Fakultät. Beachten Sie außerdem, dass auch Fehlversuche an unserer Fakultät im Rahmen der von Ihnen beantragten Anrechnung berücksichtigt werden. Es ist daher generell ratsam, erst nach Absolvieren der Zwischenprüfung die Universität zu wechseln, da die Zwischenprüfung in jedem Fall anerkannt wird und Sie in Bochum direkt mit dem Hauptstudium weiter studieren können, also keinen Zeitverlust zu befürchten haben. Dies gilt unabhängig davon, welche Leistungen Sie an Ihrer bisherigen Fakultät für die Zwischenprüfung erbracht haben.

Bewerbung vor dem sechsten Fachsemester

Bewerbungen für das zweite bis fünfte Fachsemester sind an das Studierendensekretariat zu richten. Plätze werden nur vergeben, soweit Studienplätze frei geworden sind. Die Fristen erfragen Sie bitte dort. Informationen hierzu finden Sie unter: https://www.ruhr-uni-bochum.de/studierendensekretariat/studium/bewerbung_zulassung/hoehere_fachsemester.html.de.

BAföG

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem zuständigen BAföG-Amt über die Weiterförderung nach einem Studienortswechsel.

Anrechnungsfragen

Für die Anrechnung von Leistungen ist der Prüfungsausschuss der Fakultät nach erfolgter Einschreibung zuständig. Richten Sie Ihren Anrechnungsantrag, aus dem der Umfang der von Ihnen begehrten Anrechung ersichtlich sein muss (eine erste Orientierung der anrechnungsfähigen Leistungen finden Sie hier: https://www.jura.rub.de/grundstudium und grundsätzlich in § 11 Abs. 2 JAG NRW), bitte mit folgenden Angaben an das Prüfungsamt der Juristischen Fakultät, gerne per E-Mail an jura-pruefungsamt@rub.de z. H. Frau Wiss. Mit. Christina Soldanski:

 

  • Modulhandbuch, welches die Veranstaltung inhaltlich ausweist, hilfsweise eine Vorlesungsgliederung o. ä.
  • die i. R. d. Einschreibung zugteilte Immatrikulationsnummer in Bochum
  • vorab per Mail eine von Ihrem Prüfungsamt gestempelte und unterschriebene Leistungsübersicht, aus der sowohl die bestandenen als auch die nicht bestandenen Leistungen hervorgehen sowie
  • falls vorhanden Bachelor- oder Zwischenprüfungszeugnis sowie die bereits per Mail vorab gesendete Leistungsübersicht in amtlich beglaubigter Abschrift.

 

Eine verbindliche Anrechnung erfolgt nur durch den Prüfungsausschuss. Über die Entscheidung des Prüfungsausschusses erhalten Sie innerhalb von sechs Wochen nach Eingang aller Unterlagen einen Anrechungsbescheid.

AN DER RUB

Es wird Studienortwechslern dringend empfohlen, in der ersten Vorlesungswoche an der Orientierungswoche des Mentorenprogramms der Fakultät teilzunehmen. Hier erfahren Sie in Kleingruppen alle für Ihr Studium notwendigen Informationen. Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Termine: mp-jura@rub.de.
Bei Fragen vor Studienbeginn, etwa bezüglich der Stundenplanerstellung, wenden Sie sich bitte an die Studienfachberatung des ZSP: Grundstudium: Daniel.Musinsky@rub.de Hauptstudium: Sebastian.Lucius-Thomas@rub.de.